Nach-Globuli-kommt-Desinfektionsmittel

Globuli Gate: Trump für Homöopathie

Ein Skandal nach dem anderen ist aus dem Weißen Haus zu vernehmen. „Bad publicity is better than no publicity“, scheint das Motto des mächtigsten Mannes Amerikas, Donald Trump, zu sein. Nach seiner letzten Pressekonferenz rund um die Bekämpfung des SARS-CoV-2-Erregers ging ein Aufschrei der Empörung durch die internationalen Medien. Der Präsident der Vereinigten Staaten empfahl als Mittel gegen Covid-19: Globuli.

Noch keine klinischen Studien für Homöopathie

Um die Geschehnisse näher zu beleuchten, hier ein chronologischer Ablauf: Trump eröffnet die tägliche Pressekonferenz mit den maßvollen Worten: „Ich bin der größte Präsident Amerikas. Das böse, chinesische Virus kann mir nichts anhaben. Ich habe die besten Krankenhäuser und die einzigen, großartigsten Medikamente auf der ganzen Welt. Es wird keinen besseren Präsidenten geben als mich. Ich sehe Zahlen, die es noch nie gab und das ist wunderbar.“ Ein Journalist der New York Times stellt daraufhin die Frage: „Mister President,…“ Trump unterbricht ihn: „Das ist keine Frage, das sind Fake News!“, woraufhin das Wort an einen Reporter des Senders OANN erteilt wird. Er fragt, welches Medikament am besten wirkt. Trump antwortet: „Wir haben viele, große, wunderbare Medikamente. Es gibt eine große, wunderbare Medizin, die jeder nehmen soll, der Corona hat und jeder, der sich vor Corona schützen will: Globuli.“ „Mister President, Homöopathie hat keine klinisch nachweisbaren Wirkungen, wie erklären Sie das?“, ruft jetzt doch der New York Times Reporter ein. „In Homeopathy (engl. für Homöopathie) steckt das Wort Home drinnen und die USA sind das beste Home“, kontert Trump. Anschließend nimmt die Ärztin, die neben Trump steht, eine Dose mit Globuli in die Hand und schluckt demonstrativ die weißen Kügelchen hinunter.

WHO warnt: Nach Homöopathie und Globuli kommt Desinfektionsmittel intravenös

Nach Trumps Aussage stieg der Globuli-Preis rasant an und wird derzeit als das weiße Gold gehandelt. Homöopathen verzeichnen um 80% mehr Patienten und weltweit wurden um 55% mehr unveränderte Gesundheitszustände registriert. Ghebreyesus, Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation, bringt den Eklat treffend auf den Punkt: „Es ist erschreckend, was der einflussreichste Präsident der Welt von sich gibt. Als nächstes empfiehlt er den Menschen, sich Desinfektionsmittel gegen Corona zu spritzen.“

Nach-Globuli-kommt-Desinfektionsmittel

Hier gibt es weitere Nachrichten zu Trump, Ramadan und Leibniz Butterkeksen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben