Trump-Corona

Trumps Corona Tagebuch

Am 2. Oktober wurde bekannt, dass US Präsident Donald Trump an COVID19 erkrankt ist. Wenige Tage später ist es SchwanzschnatterichLeaks gelungen, das persönliche Corona-Tagebuch des orangensten Mannes Amerikas in die Hände zu bekommen. Hier sind Donald Trumps private Corona-Einträge:

Tag 1 – C-Day: Heute war ein wunderbarer Tag. Ich habe die besten Testergebnisse, die je ein Präsident der Vereinigten Staaten hatte. Nach meiner Routineuntersuchung, in der ich auch heute alle Finger des Doktors richtig zählen konnte – du bist so ein Genie Trumpy – sagte mir der Arzt, dass er ganz wunderbare Befunde hat. Ich bin ein Glückskind, meinte er und es ist nur meiner adonischen Figur und meiner blühenden Gesundheit zu verdanken, dass ich so großartige Corona-Ergebnisse habe. Noch nie in der Geschichte der Menschheit hatte ein amerikanischer Präsident Corona, damit habe ich einmal mehr bewiesen, dass ich „America great again“ mache. Nach dieser besten Neuigkeit überhaupt, bin ich gleich los, um im Golfclub allen meinen Investoren von der freudigen Nachricht zu berichten. Dort habe ich nicht nur meinen Schläger geschwungen, sondern auch die Bazillenschleuder, hat mein Arzt danach lachend gemeint. Am Abend konnte ich es kaum erwarten, der Welt mitzuteilen, dass ich Corona habe. „We will get through this TOGETHER!”, weil man besonders in Zeiten wie diesen näher zusammenrücken soll – Amerika ich komme.

Tag 2: Scheinbar reichen meine gezahlten Steuern nicht aus, um mich in einem normalen Krankenhaus behandeln zu lassen, deshalb musste ich in der Früh mit dem Hubschrauber ins nächstbeste Lazarett gebracht werden. Die Amerikaner wissen gar nicht zu schätzen, was ich alles für sie auf mich nehme. Biden, der alte Sack, scheint jetzt wenigstens kapiert zu haben, dass ich der größere Mann bin und hat zugegeben, die ganze Zeit zu beten, wie ich zu werden. Damit brauchen wir auch keine weiteren Wahl-Duelle, ich bin der Großartigste, das hat er jetzt erkannt, Ende der Debatte. Sicherheitshalber habe ich ihn angerufen und ein paar Minuten enge Gespräche geführt, jetzt sollte er auch Corona haben. Gleichzeitig ließ ich den weißen, männlichen Amerikanern ausrichten, dass ich weiterhin ohne Unterbrechung meinen Pflichten nachkommen werde – mein Twitter-Daumen ist so ungebändigt wie eh und je.

Tag 3: Mein Arzt hat etwas von einem Antikörper-Cocktail geredet, also gönne ich mir in der Früh zur Einnahme meiner Malaria-Prophylaxe gleich einen Sex on the Beach und Melania spritzt sich wieder mal das Blut junger Kinder angereichert mit Desinfektionsmittel – es ist gut so eine junge Frau zu haben, da findet man die Vene gleich auf Anhieb. Nach dieser Stärkung wurde es endlich Zeit unter die Leute zu kommen. Ich bin der Präsident des Volkes, daher nehme ich bei einer kleinen Ausfahrt ein Bad in der Menge. Manche Menschen, denen ich begegnet bin, haben Masken getragen. Da konnte ich den Medien einmal zustimmen: Das ist doch Irrsinn.

Tag 4: Nach den gestrigen Ausflügen habe ich heute erstmal Sauerstoff gebraucht und einem jungen Mann im Zimmer nebenan die Flasche entwendet. Die Jugend soll sich einmal zusammenreißen, wir sehen uns einem chinesischen Virus gegenüber und jeder weiß, dass China nur eine Erfindung der Medien ist, also kann der nur Phantom-Atemnot haben. Danach war es mal ruhig bis ich auf Twitter eine Challenge entdeckt habe, in der man innerhalb 30 Minuten so viele Filmtitel wie möglich posten soll. Ich war wie immer der Beste.

Mir sind die besten Filmtitel eingefallen!

Tag 5: Als ich heute aufgewacht bin, konnte ich meinen Augen nicht trauen. Seit langem hatte ich nicht mehr einen so guten Haar-Tag. Meine goldenen Locken haben sich wie Honig um mein leuchtendes Gesicht gelegt. So jung habe ich das letzte Mal vor 20 Jahren ausgeschaut. Ich muss sofort nach Hause und meine Erkenntnisse einem Beautykonzern und der Regierung präsentieren. Vielleicht können wir gleich Corona-Shots herstellen und vor der Wahl noch an alle Amerikanern verteilen. Den Slogan hätte ich schon: Corona makes America sexy again!

Welt, ich komme und bringe Corona!

Hier gibt es weitere Meldungen zu Trump, Papst Franziskus und Putin.

Ein Gedanke zu „Trumps Corona Tagebuch

Kommentare sind geschlossen.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben